Montag, Mai 30, 2016

Rezension zu "Rabenherz" von Anja Ukpai ** spoilerfrei **



[5/5 Sterne]


Achtung Suchtfaktor!



Diese Rezension ist nicht wie die üblichen aufgebaut, sie ist etwas ausführlicher gestaltet, doch das Buch konnte mich so von sich überzeugen, das ich mich nicht kürzer halten konnte, aber keine Bedenken alles ist Spoilerfrei und weil der ein oder andere womöglich jetzt keine Lust mehr hat so viel zu Lesen, schreibe ich es hier sicherheitshalber auch nochmal Liest dieses Buch, es ist großartig!

Falls ihr aber lieber eine Rezension in diesem Aufbau von mir lesen wollt, dann könnt ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen!


Inhalt:
June erhält das von ihr so sehnsüchtig erwünschte Studium für die Oberstufe. Doch dieses Jahr ist alles anders, sie wird gewarnt, dass es für sie dieses Jahr auf der Schule gefährlich geworden ist und die Oberstufe bekommt Zuwachs von drei gut aussehenden Jungs, die eine Menge Geheimnisse zu verbergen haben, die June und Emma zu lüften versuchen und auf einmal wird sie von einem Raben heimgesucht, den nicht nur June unheimlich findet, sondern auch ihre Tante Phoebe in Aufruhr bringt.


Meinung:
"Rabenherz" ist der erste Band einer Dilogie und ist der Debütroman von Anja Ukpai, der zweite Band "Rabenkuss" erscheint im September und wird von mir schon heiß ersehnt! 

Übrigens die Oracle Cookies auf dem Bild habe einen tieferen Hintergrund und wurden mir mit dem Buch zugeschickt, dass ich glücklicherweise gewonnen habe, noch einmal Vielen Dank!


Prolog:
Das Buch konnte mich von der ersten Seite an mitreißen, denn der Prolog war super um in die Geschichte einzusteigen. 
In der Regel finde ich Prologe verwirrend und ergeben sich mir auch nicht im Laufe der Geschichte, doch hier konnte ich sofort erkennen das es sich um die Vorgeschichte einer alten Legende handelt.

Die Handlung:
Ich sage nur Wowww.. 
Das Buch steigerte sich kontinuierlich spannender und rätselhafter. Die Autorin hat es geschafft mir das Gefühl zu vermitteln mich selber mitten in der Geschichte zu befinden und allein das ist schon ein Lob wert!

Ich war während dem Lesen ständig damit beschäftigt mir mögliche Theorien auszudenken wer denn nun der mysteriöse "Jemand" ist und jedes Mal aufs Neue verwarf ich meine Theorien und am Ende wusste ich nicht mehr was ich noch glauben konnte und hab einfach so gut wie alle verdächtigt. :D

Buchcharaktere:
June ist eine tolle Hauptprotagonistin und hat einen tollen Charakter. Ich mochte ihre neugierige Art und konnte ihr Verhalten immer gut nachvollziehen, es gab kein einziges Mal wo ich mir gedacht hätte "Ist das dein Ernst?".
Auch June's beste Freundin Emma, fand ich sofort sympathisch sie ist genauso neugierig wie June, vielleicht sogar noch etwas mehr als sie, aber sie haben sich einfach super ergänzt.
Dann gibt es allerdings noch einige Charaktere die ich immer noch nicht einschätzen kann wie; Tante Phoebe, June's Vater, den Lehrer und die drei Jungs. Denn ihr müsst wissen das Buch fängt mit vielen Geheimnissen an und hört mindestens mit genauso vielen wieder auf, daher wird es schwer bis September warten zu müssen. ;'''D

Innere & Äußere Gestaltung:
Das Cover trifft nicht hunderprozentig meinen Geschmack (70% etwa ^^) , dennoch finde ich die Wandlung des Kleides in die Raben gekonnt umgesetzt und auch die dunkle Farbwahl, trifft die Stimmung in dem Buch sehr gut. 
Die Raben ermöglichen dem Leser einen kleinen Einblick in die Handlung der Geschichte zu erhaschen, doch im Gegensatz zu der äußeren Gestaltung konnte mich der Inhalt auf Anhieb vollends überzeugen.
Die Kapitelanfänge sind liebevoll mit einer Rabensilhouette versehen und wie ihr sicherlich bemerkt habt, setzt sich der Rabe im ganzen Buch weiter fort und am Kapitelende ist entweder ein Zitat oder ein Tagebucheintrag geschrieben.


Fazit:
Diese drei Worte fallen mir bei dem Buch spontan ein: Spannung, Rätselhaft und Mutmaßungen!

Ich hatte seit der Maze Runner Trilogie (und das ist schon über einem Jahr her)  kein Buch mehr gehabt, bei dem ich fortlaufend während dem Buch Theorien gespinnt habe, daher eine große Empfehlung von mir!


Mein Lieblingszitat der Oracle Cookies lautet:
Wenn der Rabe erwacht, wird eine Sehnsucht gestillt, ein Geheimnis gelüftet und ein alter Fluch erfüllt.


Ich hoffe euch hat diese Art von Rezension gefallen, lasst es mich doch bitte wissen, ich wünsche euch noch einen schönen Tag!



Kommentare: